14.01.18: Schülerfirma erhält Spende
Detmold (te). Mit der Schülerfirma der Fürstin-Pauline-Förderschule hatte der Detmolder Obi jetzt für einen Tag einen "Untermieter". Die "Paulis", wie die Schülerfirma heißt, hatten die Möglichkeit, auf dem Weihnachtsmarkt des Geschäftes ihre Produkte und selbst gemachte Waffeln zu verkaufen, um auf diese Art und Weise Spenden für Materialien zu sammeln, die sie in der Schulküche benötigen.

Die Schülerfirma stellt verschiedene Dinge aus Holz und Metall her, beispielsweise Serviettenringe mit individueller Gravur oder Schlüsselanhänger, Schilder aus Metall, Vasen aus Acrylglas und Holz oder Frühstücksbrettchen mit eingefrästem Hermannsdenkmal.

Auf dem Rückweg hatten die Schüler eine Tanne im Gepäck, die der Baumarkt ihnen für die Schule gespendet hatte. Obi Detmold und die Förderschule des Kreises arbeiten eng zusammen. So haben die Schüler Möglichkeiten, in dem Handelshaus ein Praktikum zu machen. Auch im Frühjahr soll sich die Schule wieder im Obi präsentieren können - dann mit Frühstücksbrettchen mit individueller Gravur.

Quelle: LZ vom 18. Dezember 2017

eingetragen von Detlev Schubert
Zurück